MIKROMAT FILTER

Nach einem Aufbereitungsprozess von Abwässern befinden sich in der Regel ausgeflockte Substanzen im Kreislauf.

Diese können sich in Rohrleitungen , Tankwänden und

Düsen niederschlagen. Diese behindern die nachfolgende Verwendung des Recyclingwassers.

Um eine Wasserrückgewinnung zu erreichen und nutzbare

Verwendungsmöglichkeiten zu sichern wurde der MIKROMAT entwickelt.

Er ermöglicht die Abscheidung von Feststoffen bis zu einer

Feinheit von 20µ bei einer Durchsatzleistung von 

8 m³ / h. - 16 m³ bei TYP II. Der Betrieb erfolgt mittels einer Druckpumpe von ca. 3 bar.

Bei schmutzfreier Filtersäule entsteht ein Betriebsdruck von

1 bar, während die vollautomatische Rückspülung mit einem Differenzdruckschalter bei ca. 2 bar eingeleitet wird.

Durch eine unproblematische, wasserdruckgesteuerte

Rückspültechnik, wird der aufgesetzte Filterkuchen vom

Filter abgestoßen und dem Kanal zugeführt.

Abwässer sind mit vielen gelösten Inhaltstoffen behaftet,

diese werden bei der Recyclingstechnik in eine filtrierbare Materie überführt.

Um ein völlig klares Wasser zu erhalten, das nicht immer

mit 20µ möglich ist, sind spezielle Nachfilterungen erforderlich, was im Einzelnen geprüft werden muß.

AUSSTATTUNG:

Filtergehäuserohr d= 225 mm, h=1400 

mit abnehmbaren PVC Flanschdeckel, Dichtung und acht

Verschraubungen.

Auf dem Deckel integriert: Druckmanometer, einstellbarer

Differenzdruckschalter und Entlüfter.

Über zwei seitlich angebrachten d 50 Rohrflansche ist

eine druckgesteuerte Rückspülautomatik angebracht einschließlich

Verbindungsanschlüssen d50.

Über ein Impulsmagnet-Ventil wird ein Wasserdruck oder Luftdruck von 3-5 bar benötigt.

Die Schieberstange besteht aus Edelstahl, die Abdichtungen bestehen aus Teflon und Viton.

Das Herz des Filters ist der Edelstahl-Filtereinsatz mit

dem hochwertigen Mikrofiltergewebe.

Mikrofilter mit automatischer Rückspülung

 

Feststoffabscheider mit Rückspülung
20my Mikrofilter , Feinfilter für Feststoffe